CDU Deutschlands

  • Quelle: CDU Deutschlands

    26.10.2021
    Wolfgang Schäuble: -Die Bürgerinnen und Bürger schauen auf uns.-

    20. Deutscher Bundestag konstituiert Bundeskanzlerin Angela Merkel nahm neben Bundespräsident Frank Walter Steinmeier und der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süßmuth auf der Gästetribüne Platz, als sich der 20. Deutsche Bundestag konstituiert. Mit auf der Tribüne ist auch Sabine Bergmann-Pohl, letzte ? und einzige demokratisch gewählte ? Präsidentin der DDR-Volkskammer. 736 Mitglieder umfasst der neue Deutsche Bundestag. Sechs Fraktionen und zwei einzelne Abgeordnete sind vertreten. Bärbel Bas (SPD) ist neue Präsidentin des Bundestags, für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist Yvonne Magwas neue Vizepräsidentin. Das Präsidium wird komplettiert durch Aydan Özoguz, Claudia Roth, Wolfgang Kubicki und Petra Pau. Die CDU gratuliert herzlich und wünscht eine glückliche Hand bei der Leitung des Parlaments! Wolfgang Schäuble eröffnet als Alterspräsident die erste Sitzung des neuen Bundesta...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    14.10.2021
    Würdigung unserer Soldatinnen und Soldaten

    Afghanistan-Einsatz Der gestrige Tag stand im Zeichen der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr im Afghanistan-Einsatz. Rund 160.000 haben in den vergangenen 20 Jahren dort die Sicherheit und Freiheit Deutschlands verteidigt. Tausende wurden an Leib und Seele verwundet, 59 sind gefallen. Mit Abschlussappell und Großem Zapfenstreich vor dem Reichstag wurden sie für ihren Einsatz geehrt. Mit dabei die Spitzen von Regierung und Parteien, u.a. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und CDU-Chef Armin Laschet. Kramp-Karrenbauer: Bundeswehr hat ihren Auftrag erfüllt ?Heute ist Ihr Tag, der Tag der Würdigung. Sie stehen heute im Mittelpunkt?, sagte Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in ihrer Rede beim Abschlussappell. Mit dem Afghanistan-Einsatz ist ein historisches Kapitel zu Ende geg...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    11.10.2021
    Fahrplan für die Neuaufstellung

    CDU-Gremiensitzungen Wie geht es weiter bei der CDU? Auf einer Pressekonferenz im Berliner Konrad-Adenauer-Haus hat CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak über die Sitzungen von Präsidium und Bundesvorstand berichtet. Für die personelle, inhaltliche und strukturelle Neuaufstellung der CDU gibt es jetzt einen ersten Fahrplan. Personelle Neuaufstellung der CDU Intensiv und konzentriert. So beschrieb Paul Ziemiak die Gremiensitzungen. Allen Verantwortlichen sei klar, dass nach dem Ergebnis der Bundestagswahl nicht einfach zur Tagesordnung übergegangen werden kann. ?Es geht jetzt darum, den Erneuerungsprozess zu beginnen und uns neu aufzustellen?, so Ziemiak. Eine wichtige Rolle kommt dabei den Mitgliedern zu. Ziemiak: ?Wir wissen: Es braucht mehr Mitgliederbeteiligung.? Wie genau sie bei der Wahl der neuen Parteiführung eingebunden werden, ob beispielsweise in Form einer Mitgliederbefragung, ...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    02.10.2021
    Einheit in Frieden und Freiheit

    Tag der Deutschen Einheit ?In wenigen Stunden wird ein Traum Wirklichkeit. Nach über vierzig bitteren Jahren der Teilung ist Deutschland, unser Vaterland, wieder vereint.? Diesen Satz aus der Fernsehansprache von Helmut Kohl hörten am 2. Oktober 1990 Millionen von Menschen in Deutschland. Um Mitternacht erhellte ein riesiges Feuerwerk den Himmel über dem Reichstag in Berlin. Unter den Klängen der Nationalhymne wurde die Bundesflagge gehisst. Das ist nun rund drei Jahrzehnte her. Seit über 11.000 Tagen ist Deutschland einig Vaterland. Die Einheit immer im Blick: Helmut Kohl Schon im Dezember 1989 hatte Kohl in Dresden bekannt: ?Mein Ziel bleibt ? wenn die geschichtliche Stunde es zulässt ? die Einheit unserer Nation.? Am 3. Oktober 1990 endete die Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. In weniger als 11 Monaten gelang es Helmut Kohl und seiner Bundesregierung in Absprache mit ...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    30.09.2021
    Ampel ist kein Selbstläufer

    Jens Spahn Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Jens Spahn hat sich im Interview mit dem Deutschlandfunk für zügige Ergebnisse der Gespräche mit FDP und Grünen ausgesprochen. ?Bis Mitte Oktober muss klar sein, wohin die Reise geht.? Bei Sondierungen und Koalitionsverhandlungen dürfe es keine lange Hängepartie geben, sondern es müsse eine stabile Regierung in Deutschland entstehen. ?Wir haben auch eine Verantwortung für Deutschland. Ich bin der festen Überzeugung, eine bürgerlich-ökologisch-liberale Regierung wäre besser als eine Ampel.? Opposition nur aus Frust könne nicht die Antwort auf das schlechte Wahlergebnis sein. Verantwortung gerecht werden Bei den am Sonntag und Dienstag anstehenden Gesprächen mit FDP und Grünen sei es an der Zeit, ?über Themen zu reden, nicht über Farben.? In einer Koalition aus Union, FDP und Grünen sieht Spahn die Chance, lang bestehende gesellschaftliche...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    30.09.2021
    Team der CDU steht bereit

    Paul Ziemiak Die Parteivorsitzenden von CDU und CSU haben FDP und Grünen ein Angebot zu Gesprächen unterbreitet. Beide Parteien haben das Angebot angenommen ? los geht?s am Sonntag, dem Tag der Deutschen Einheit, mit einem Treffen zwischen Union und FDP. Darüber informierte CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak heute im Anschluss an eine digitale Sitzung des CDU-Präsidiums. Mit den Grünen treffen sich CDU und CSU am Dienstagvormittag. Möglichkeit für ein Zukunftsbündnis Ziemiak machte deutlich: Jetzt ist die Zeit der konstruktiven Debatte über Inhalte. Die Richtung der CDU steht dabei fest: ?Wir wollen über die Möglichkeit sprechen, ein Zukunftsbündnis zu schmieden.? Ein Bündnis von Union, FDP und Grünen könnte ein ?Bündnis der Nachhaltigkeit? sein, ?das die ganze gesellschaftliche Breite abbildet und Brücken baut.? Dabei gehe es um Nachhaltigkeit in jeder Dimension: Finanzen, Digitalisier...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    29.09.2021
    Brinkhaus erneut Fraktionsvorsitzender

    CDU/CSU-Fraktion Ralph Brinkhaus ist der alte und neue Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Zwei Tage nach der Bundestagswahl kam die Fraktion zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen und bestätigte den 53-Jährigen mit 85 Prozent der Stimmen in seinem Amt. Die Amtszeit von Brinkhaus ist zunächst auf den 30. April 2022 befristet. Dann steht eine Neuwahl für den Rest der Wahlperiode an. Der neuen CDU/CSU-Fraktion in der 20. Wahlperiode gehören 196 Parlamentarier an. Von ihnen eroberten 143 in ihren jeweiligen Wahlkreisen das Direktmandat. Neu in den Bundestag ziehen 49 Politikerinnen und Politiker von CDU und CSU ein. Neustart für neues Vertrauen Angesichts des Stimmenverlustes für die Union bei der Bundestagswahl betonte Brinkhaus: ?Wir blicken jetzt nach vorne.? Die Fraktion wolle einen ?Neustart? hinlegen, um das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler zurückzugewinnen. Zum Wahl...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    27.09.2021
    Schmerzhaftes Ergebnis für die Union

    Armin Laschet Trotz einer Aufholjagd am Ende des Wahlkampfs: Es hat nicht gereicht zu Platz 1 für die Union. Bei der Pressekonferenz einen Tag nach der der Bundestagswahl 2021 hat der CDU-Vorsitzende Armin Laschet das Ergebnis eingeordnet. ?Mit einem Ergebnis von unter 30 Prozent können, dürfen und werden wir nicht zufrieden sein. Das ist nicht unser Anspruch als Volkspartei.? Nach den Sitzungen der Parteigremien machte Armin Laschet klar: Das Ergebnis ist eine schmerzhafte Niederlage für die Union. Mögliche Gespräche Aus dem Wahlergebnis ergebe sich kein klarer Regierungsanspruch für die Union, so Laschet. Das gleiche gelte auch für die SPD. Der Wahlkampf sei vorbei ? jetzt sei die Zeit für Gespräche zwischen möglichen Partnern. CDU und CSU stehen für konstruktive Gespräche über ein Bündnis mit den Grünen und der FDP bereit. Koalitionen seien nicht nur eine Frage der Arithmetik, sond...

  • Quelle: CDU Deutschlands

    26.09.2021
    Es wird ein langer Wahlabend

    Bundestagswahl 2021 Es ist ein Kopf-an-Kopf-Rennen und es wird ein langer Wahlabend. Zum jetzigen Zeitpunkt kann man noch nicht sagen, wer am Ende die Nase vorn haben wird. Jetzt möchten wir erst einmal Danke sagen: An alle Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer, die bei Regen, Sonne oder Sturm, bei Tag und Nacht, von Tür zu Tür, auf den Marktplätzen oder in den sozialen Medien für eine starke CDU und Armin Laschet als Bundeskanzler gekämpft haben. Wir danken allen Wählerinnen und Wählern, die uns heute ihr Vertrauen geschenkt haben. Sehen Sie hier die Pressekonferenz mit Armin Laschet:

  • Quelle: CDU Deutschlands

    24.09.2021
    Endspurt zur Bundestagswahl

    Nur noch 48 Stunden Entschlossen ? gemeinsam ? eine Union: CDU und CSU haben in München den Endspurt zur Bundestagswahl eingeläutet. Knapp 48 Stunden vor der Schließung der Wahllokale rief Kanzlerkandidat Armin Laschet den Zuhörerinnen und Zuhörern auf dem Münchener Nockherberg zu: ?Ich will alles tun, um ein gutes Deutschland, ein gutes Europa und eine bessere Welt zu schaffen. Darum bitte ich um ihr Vertrauen!? Die zentrale Frage: Fährt Deutschland einen Kurs der Mitte oder schlägt es einen Linkskurs ein und setzt damit seinen Wohlstand aufs Spiel. Laschet betonte: ?Jetzt braucht es Aufschwung und gute Jobs, damit wir für alle Wohlstand schaffen.? Er erklärte weiter: ?Rot-Grün hat andere Vorstellungen von Wirtschafts- und Finanzpolitik.? Eine SPD-geführte Regierung würde das gefährden, was Deutschland stark macht. Klarer Kurs in der Sicherheitspolitik und für Europa Auch bei innerer ...

  • Inhaltsverzeichnis
    Nach oben